An apple a day keeps the doctor away

Naja, ich glaube zwar nicht, dass diese "Äpfelchen " den Doc wirklich fernhalten, es sei den man ist ein wenig depri drauf, dann spenden Diese höchstwahrscheinlich einige Glückshormone!
Hier habe ich nämlich Apfelcupcakes mit Apfel Frosting.



Den Teig habe ich ähnlich der Zitronencupcakes gemacht, nur dass ich dabei den Saft durch Apfelsaft ersetzt habe und einen Apfel in kleine Stückchen geschnitten habe. Beim Frosting habe ich auch  Zitronensaft durch Apfelsaft  ersetzt.
Den Zucker habe ich mit einem Tropfen Lebensmittelfarbe eingefärbt in einem Gefrierbeutel und kräftig geschüttelt. Nach dem Auftragen des Frostings habe ich die Cupcakes eine Stunde im Kühlschrank gekühlt um dann die "Äpfel" in einer kleinen Schüssel im Zucker zu wälzen.

2 Kommentare:

Katie hat gesagt…
23. August 2010 um 23:22

Oh wie entzückend! :)

Glamerous hat gesagt…
26. August 2010 um 03:10

ohhh die sind ja süß!! <3 Viel zu schade zum Essen!! :)

Kommentar veröffentlichen